3 Varianten der Cowgirl-Stellung, mit denen ihr zusammen zum Orgasmus kommen könnt – Nice-Magazin.de

3 Varianten der Cowgirl-Stellung, mit denen ihr zusammen zum Orgasmus kommen könnt

Hüa!

Paar küssen sich in Reiterstellung Helikopter-Stellung

3 Varianten der Cowgirl-Stellung, mit denen ihr zusammen zum Orgasmus kommen könnt

Hüa!

© BigstockPhoto / Bezik

Die Vielfalt an Sexstellungen ist bekanntlich groß. Wie ihr aber durch kleine Abwandlungen der beliebten Klassiker noch viel besser zum gemeinsamen Höhepunkt kommt und gleichzeitig Abwechslung in euer Liebesleben bringt.

Diese Varianten der Reiterstellung  müssen du und dein Partner einfach ausprobieren:

  1. Turn around!

    Die Cowgirl-Stellung einfach mal andersrum. Mit dieser Variante erlebst du die perfekte Kombination aus Reiten und Doggystyle. Hierbei wird dein G-Punkt besonders stimuliert. Weiterer Vorteil ist, dass er deine Klitoris verwöhnen kann und du gleichzeitig die Hoden und die Prostata deines Liebsten stimulieren kannst!

  2. Ab auf den Stuhl!

    Indem ihr euren Liebesakt auf den Stuhl verlagert, also er sitzt und du breitbeinig über ihm stehst, erreicht ihr besonders intensive und leidenschaftliche Bewegungen. Hierbei hat auch er mal die Möglichkeit, in der Cowgirl-Stellung die Leinen in die Hand zu nehmen und deine Hüften im gewünschten Takt zu führen.

  3. In die Hocke!

    Anstatt gemütlich auf deinem Partner zu sitzen, solltest du einfach mal in die Hocke gehen. Die Füße müssen aufgestellt werden und du hockst dich über das Glied deines Angebeteten. Neben dem umwerfenden Ausblick für ihn, werden die Bewegungen für euch beide noch intensiver und der Höhepunkt umso explosiver.

Wenn auch ihr mal wieder etwas Veränderung und Schwung in euer Liebesleben bringen wollt, dann lasst euch diese Cowgirl-Stellungen auf keinen Fall entgehen. Gebt euch völlig hin und lasst euch auf die intensiven Gefühle und Bewegungen ein – so kommt ihr beide garantiert auf eure Kosten und erlebt einen intensiven gemeinsamen Höhepunkt!