So stalkst du ihn richtig in sozialen Netzwerken – ohne erwischt zu werden! – Nice-Magazin.de

So stalkst du ihn richtig in sozialen Netzwerken – ohne erwischt zu werden!

DAS kann echt peinlich werden…

Frau surft am Laptop auf dem Bett.

So stalkst du ihn richtig in sozialen Netzwerken – ohne erwischt zu werden!

DAS kann echt peinlich werden…

© BigstockPhoto / nd3000

Soziale Netzwerke sind beliebte Anlaufstellen um die neusten News und Hate-Facts über deinen Ex, seine Neue oder einfach eine verhasste Ex-BFF herauszufinden. Vor allem wenn die Profile auf „öffentlich“ stehen, ist das eine Leichtigkeit. Blöd nur, wenn man doch ausversehen auf den Like-Button haut….  So wirst du beim heimlichen „Recherchieren“ garantiert nicht erwischt:

Dieser Moment, wenn du ausversehen sein Foto von 2009 likest…

Wer kennt es nicht, ein kurzer Moment der Unachtsamkeit und schwups – Freundschaftsanfrage versendet, ungewollt einen Beitrag geteilt – Sh*t, das wollte ich doch gar nicht.

3 Tipps, wie du nicht erwischt wirst

  1.  Sei fix!
    Ausversehen ein Like gedrückt? Hier heißt es handeln: schnell auf das Aktivitäten Protokoll und rückgängig machen, insofern du den Fehltritt überhaupt sofort bemerkst! Wenn du schnell genug bist, bekommt der Gestalkte davon nichts mit.
  2.  Scrolle mit rechts
    Wichtig ist auch, dass du dich mit den verschiedenen Portalen auseinandersetzt – denn jedes Portal hat seine Fallen. Der Daumen von Facebook und das Herz bei Instagram sind links: Scrolle daher langsam und immer mit rechts – so vermeidest du ungewollte Likes oder ähnliches.
  3.  Stalke niemals jemanden auf XING
    XING ermöglicht es den Premiumusern sogar zu sehen, WER ihr Profil besucht hat, WAS er dort angeklickt hat und WIE er überhaupt auf dem Profil gelandet ist – oh oh, erschreckend oder?

Wenn du diese Dinge beachtest, gelingt garantiert ein professionelles online Verhalten – ohne peinliche Zwischenfälle und im besten Fall völlig unsichtbar.

Video-Empfehlung